Britta Deitermann              
Physiotherapie am See                     

Liebscher und Bracht - Faszientraining

Die relativ neuen (inzwischen auch schon mehrere Jahrzehnte alt) wissenschaftlichen Ergebnisse zeigen, dass Faszien (ehemals schlicht als Bindegewebe benannt) in unserem Körper sehr wichtige Aufgaben übernehmen und für viele Schmerzen ursprünglich verantwortlich sind. Unser sehr einseitiger Lebensstil (v.a. was die Bewegung angeht) führt zu einem Verlust der Elastizität - die Faszien werden schlecht durchblutet/ernährt, was wiederum die Steifigkeit erhöht. Dadurch wird die Beweglichkeit der Gelenke immer mehr eingeschränkt, dies geschieht über Jahre und fällt uns nicht zwangsläufig auf. Erst wenn der Körper mit Alarmschmerz reagiert, reagieren auch wir-je eher, desto schneller lässt sich die Beweglichkeit verbessern und die Gelenke werden geschont.


Mit gezieltem, konsequenten Faszientraining-unter Umständen den Rest des Lebens-lassen sich viele Schmerzen in den Griff bekommen und viele Operationen vermeiden.


Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht

Bei der von Liebscher & Bracht angewandten manualtherapeutischen Technik, der Osteopressur, werden gezielt die Alarmschmerz-Rezeptoren in der Knochenhaut gedrückt. Dadurch können die Hirnprogramme angesteuert und zurückgesetzt werden, sodass sich die muskulär-faszialen Spannungen normalisieren. Als Folge werden auch die Gelenkflächen und Wirbelkörper nicht mehr so stark aufeinandergepresst, was von den Rezeptoren in unserem Körper wahrgenommen und an das Gehirn weitergeleitet wird. Entsprechend wird auch der Alarmschmerz eingestellt.



Essentiell für die dauerhafte Wirksamkeit der Liebscher & Bracht-Therapie ist jedoch, dass die einseitigen Bewegungsmuster, die zu den Schmerzen geführt haben, konsequent geändert werden. Ansonsten bauen sich die entsprechenden Bewegungsprogramme im Gehirn und die strukturbedrohenden muskulär-faszialen Überspannungen bald wieder auf, sodass der Alarmschmerz erneut gesendet wird.

Die Behandlung dauert in der Regel eine Stunde und beinhaltet die manuelle Behandlung und eine intensive Übungsanleitung. Sie bekommen Übungszettel zur Erinnerung mit nach Hause. Sie brauchen für das tägliche Rollen auch zuhause das entsprechende Material an Rollen und Bällen.